Alles Wolle oder was
  Startseite
    Allgemeines
    Wochenaktionen vom Blaseblog
    Stricken
    Socken
    Tücher
    Teddy etc.
    Spinnen/ Färben
  Archiv
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    tikka

    - mehr Freunde

Links
  meermaids - umgezogen
  Viruscreativus
  Schnugiland
  Challengeblog
  Wollzauber
  Leporellas Welt
  Alpenrose
  mikila
  Tumana
  Wollklabauter
  Sockis Gestricksel
  Chaosbraut
  gabycreativ
  Blasebalg
  Jinx
  Sindy
  abc
  Karin
  Reiki-Licht
  Klengelchen
  Morag strickt


www.flickr.com
strickmona  photoset strickmona photoset


http://myblog.de/meermaid

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wochenaktionen vom Blaseblog

Lebenslänglich

... ist das neue Thema bei Frau Blasebalg

 Meine erste Idee dazu: Knast - wobei dort ist Lebenslang schon lange nicht mehr lebenslänglich. Nach 10 bis 15 Jahren sind alle wieder raus aus der "gesiebten Luft". Das ist nichts, was ich gut finde. Mörder, Kinderschänder und Vergewaltiger sollten lebenslang bekommen und das dann auch absitzen *meine Meinung*

Eine weitere Idee zu dem Thema: Ehe - tja, meine war lebenslang, sie endete mit dem Tod meines Mannes. Leider war sein Termin etwas arg früh, wir hatten nur knappe 19 Jahre, die hätt ich gern um das selbe verlängert.

Und dann gibt es Entscheidungen, die lebenslang wirken: Ohrlöcher, Tatoos, Piercings, Abtreibung und und und. Bei den Äusserlichkeiten konnte ich bei Ohrlöchern nicht widerstehen. Ich trage an einem Ohr 2 und am anderen 3 Ohrlöcher - meist auch mit Schmuck bestückt. Auf andere Piercings und auf Tatoos habe ich bisher - und werde das wohl auch weiterhin tun - verzichtet. DAS ist beides nicht sowirklich meins. Obwohl mir der kleine Igel auf der Schulter einer Schwimmfreundin vor ein paar Jahren wirklich sehr gut gefallen hat.

Zu Abtreibungen sage ich hier nichts, das sind Sachen, die muß und sollte jeder für sich entscheiden. Nur soviel: ich bin eigentlich grundsätzlich gegen Abtreibungen, dennoch habe ich es geschafft meinem Töchting glaubhaft zu vermitteln: es ist deine Entscheidung, und egal, wie du dich entscheidest, ich stehe hinter dir und helfe. Es hat mich sehr gefreut, dass sie sich für unsere Kleine entschieden hat, und das war bestimmt nicht die leichteste Entscheidung, die ihr Leben wirklich noch sehr sehr lange beeinflussen wird.

Soviel hierzu, ich bin auf andere Meinungen gespannt.

26.2.09 13:28


Nikolausgedichte sind ...

hier gefordert:

Da kommen Kindheitserinnerungen hoch *grusel*

Hier mein Gedicht, der Aufforderung konnte ich dann nicht widerstehen:

Lieber guter Weihnachtsmann

schaut mich hier so böse an

Husch, husch kriech ich in meine Ecke

auf dass er mich ja nicht entdecke.

In der Hand das dicke Buch

eingeschlagen in goldenes Tuch

Darin ist alles aufgeschrieben,

was alle Kinder übers jah so trieben.

Huch, da kommt er ja schon an,

dein Begleiter; der schwarze Mann.

Er winkt schon mit der großen Rute

*zitter* ich hätt viel lieber eine Tute.

Nein, ich sage jetzt kein Gedicht.

Nein, vor lauter Angst, mach ich das nicht.

Ich kriech noch tiefer in mein Versteck,

hoff, dass der Niklaus geht endlich weg.

Nun *aufatme* er geht mit Knecht,

ich zittere, mir ist ganz schlecht

Die Tür geht zu, jetzt ist er fort,

geht zu anderen Kindern im Ort.

Langsam komm ich aus meinem Verstecke

Ah, Mona saß wieder in der hintersten Ecke.

Auf dem Tisch stehen Tüten mit Süssem

so richtig kann ich das Zeug nicht genießen.

 

 

So ging es bei uns jedes Jahr - ich verkroch mich, meine Geschwister waren mutiger - und die Erinnerung ist nicht schön. Vielleicht habe ich deshalb für meine Kinder nie den Nikolaus bestellt.

 

5.12.08 09:53


Mach 3 - Jetzt wird gewerkelt.

So heißt die neue Wochenaktion. Und ich bin schon seit Sonntag dabei. Nachdem am letzten WE 2 Schafe geboren wurden entstanden sind, strick ich seit Sonntag abend wieder an dem "DaVinci"-Tuch. Von 5 Charts waren ja schon 4 fertig. Und der letzte ist ziemlich groß - immerhin 130 bis 254 Reihen für die lange, 130 bis 192 Reihen für die kurze Version.

Nachdem ich am Sonntag beim ersten Start mit dem Chart gleich am Anfang einen Bock geschossen hatte und prompt die 2 Rh wieder aufmachen mußte, läuft es inzwischen gut. Ich bin mit Rh 184 durch. Sieht so aus, als wenn nach Rh 192 Ende sein wird, das Tuch ist jetzt schon groß genug für mich (ungespannt) Und da es nicht für mich ist .... *flöt*

Zudem, wenn ich das Tuch dann beendet habe, warten noch Socken. 3 Paar (nicht wegen der Wochenaktion, sondern reiner Zufall) benötige ich noch bis Weihnachten. Ohne die 2 Paar, die ich mir schon ewig stricken wollte. Ist doch war. So tolle Wolle bekomm ich geschenkt oder kauf sie mir und kann die zeitlich nicht verstricken, weil immer was anderes auf den Nadeln liegt.

Was ich noch ganz dringend brauchen täten tu, wär ein neuer Pulli. Im Kopf ist der eigentlich schon gestrickt, nur machen muß ich es noch. *lach*

Waren das jetzt 3, die ich machen soll, oder doch schon ehr 4 oder viel mehr? *schulterzuck* wat soll's, ich werkel ständig, wird also schon passen.

27.11.08 13:08


Gestern

Da kommt der Beitrag von Frau Blasebalg etwas zu spät und prompt überseh ich den glatt. Zu gestern kann ich ziemlich viel sagen. Wobei: heute ist ja schon Freitag und gestern ist somit Donnerstag. Aber, ich beziehe das "Gestern" auch auf das was schon gewesen ist, nicht eindeutig auf den gestrigen Tag.

Es war doch erst gestern:

dass ich mit der Schule fertig war

dass ich geheiratet habe

dass ich zum ersten Mal Mutter wurde

dass ich geschieden wurde

dass ich meinen 2. Mann kennengelernt und geheiratet habe

dass mein Jüngster geboren wurde

dass mein Ältester von zu Hause auszog

dass wir auf Land gezogen sind

dass ich im Internet aktiv wurde (Bastelmafia*seufz*, Creawelten, VirusCreativus + Schnugis)

dass mein Mann gestorben ist

Das alles war erst gestern. Ich kann doch nicht wirklich schon so viel erlebt haben? Mein Ältester ist wirklich schon 25 Jahre alt?

Jaa, das war alles erst gestern, es war schön, es war manchmal auch nicht schön und einiges war richtig schlimm. Ich erinnere mich an alles und bin so gespannt, was morgen kommt. Immer nur ans gestern denken, bringt mich nicht weiter. Viel wichtiger ist es, dass man sich auf das morgen freut und das gestern dabei nicht ganz vergißt (so die schlechten Erfahrungen etc.)

Übrigens, was ich am Mittwoch gemacht habe, habe ich vergessen, es war wohl nicht so wichtig. Gestern war ich bei einer ganz lieben Freundin zum Klönen - kein unvergessliches Erlebnis, aber das wird immer wieder aufgefrischt. *freu*

17.10.08 09:24


Faul

So das neue Mittwochsthema bei Frau Blasebalg ist Faul.

Tja, bis heute konnte ich mich nicht auffraffen etwas zu schreiben. War ich zu faul? Oder anderweitig beschäftigt?

Nun, vermutlich letzteres, da ich am Halloween-Tuch einen kompletten Chart (Nr. 3) an einem Tag gestrickt habe und mehrere Sockenpaare sind auch schon wieder fertig. Irgendwie liegen meine Interessen halt nicht so sehr beim Bloggen - kann natürlich urlaubsbedingt sein. Da der aber ab morgen früh rum ist, könnte es ja sein, dass wieder mehr gebloggt wird.

Ausserdem geht mir dieses Dunkel draussen schon sehr ans Gemüt - hat ich früher nicht so die Probleme mit. Hier brennt schon den ganzen Tag eine Kerze und genickert auf dem Sofa hab ich auch schon. Also doch faul, oder?

5.10.08 19:23


Design

heißt die neue Wochenaktion von Frau Blasebalg.

Seit ich bei Ravelry rumtobe, bin ich ja eine Designerin. Vorher hab ich einfach meine eigenen Entwürfe gemacht. Das klingt so hochgestochen: Designerin bzw. Design.

Ganz ehrlich, ich bleib lieber bei meinen Ideen, meinen Entwürfen - und nur bei Ravelry heißt es halt Design.

Ich ziehe meinen Hut vor allen, die Anleitungen/ Designs so aufschreiben, dass andere danach arbeiten können. Das Entwerfen ist in meinen Augen nicht die schwierigste Aufgabe, sondern das verständlich rüberbringen.

Ich strick übrigens nicht alles nach eigenen Ideen, gerade bei Tüchern halte ich mich strikt an die Anleitung. Allerdings kommen mir oft Ideen, wie man aus dem was man/ frau gerade strickt, ein anderes Model machen könnte. Und wenn es gerade paßt, dann mach ich das auch. Pullover- oder Jacken-Anleitungen werden eh meistens verändert. Manchmal nur die Größe , manchmal auch von Muster her. Im Augenblick beschäftigt sich mein Kopf mit einer neuen Jacke - in Anlehnung an den "Ragna"-Pulli aus "Stricken mit Wikingermustern". Mal sehn, wann ich anfange.

19.9.08 11:00


Offline

Und wieder eine Wochenaktion von Frau Blaseblag.

Tja, in der letzten Zeit war ich öfter mal offline. Beruflich natürlich nicht, da muß ich ja online sein. Und wie oft schau ich in den Pausen mal in einige Blogs oder bei Ravelry vorbei. Aber abends hab ich nur noch kurz E-Mails gecheckt und evtl. noch mal kurz das ein oder andere gelesen.

So freiwillig nur kurze Zeit an der Kiste zu verbringen, fällt mir nicht sonderlich schwer. Schlimmer wäre es, wenn die Kiste nicht funktionieren würde, die Leitung grad mal tot ist oder so. Wenn ich also nicht an die Kiste gehen kann, wenn ich eigentlich möchte.

Wir haben schon so lange einen PC, und auch eigentlich schon sehr lange Internet. Für mich habe ich das Internet erst Ende 2003 entdeckt. Klar kann man sich viele Informationen per Online schnell und einfach holen. Beruflich habe ich schon früher die Online-Sendungsverfolgung von Versanddiensten genutzt. Aber Wolle, Perlen, Kleidung etc online bestellt? Nein, das war irgendwie nicht meins. Und dann kam die Woche zwischen Weihnachten und Neujahr - Ende 2003. Ich durfte arbeiten - ganz alleine, beide Kollegen hatten Urlaub und es war fast nix zu tun. Es waren 3 harte Tage, von 8 bis 17 h ohne wirklich beschäftigt zu sein, diese Zeit absitzen zu müssen. *grusel* Und das ist ja etwas, was ich nicht kann: ich will muss beschäftigt sein. Es gibt immer Sachen, zu denen man beim "Normalbetrieb" nicht so kommt, aber auch die sind irgendwann erledigt. Und dann hab ich einfach mal so über "google" nach Strickanleitungen gesucht .... und wurde fündig. 

Und dann kam eins zum anderen, und ich bekam einen neuen Namen: mermaid - oder wie es heute heißt meermaid.

Ganz Offline wird es mich aber wohl nicht mehr geben, zu viele nette Leute habe ich über das Internet kennen gelernt, sehr viele davon auch persönlich und nicht nur via Chat oder Forum oder Blog. Darauf kann ich nicht mehr kompl. verzichten. Die Möglichkeit an die Kiste zu gehen, die muß da sein, ob ich es dann wirklich tue - steht auf einem anderen Blatt.

11.9.08 09:48


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung